Die Wege, die wir im Laufe unseres Daseins einschlagen, können rückblickend wie ein Irrgarten aussehen.

Vor allem dann, wenn das eigene Leben nicht geradlinig vorangeschritten ist, wenn man glaubte sich verlaufen zu haben und andere Wege gewählt werden mussten, immer dann wenn Zweifel, Unsicherheit und Angst den eigenen Weg kreuzten und diesen in Frage stellten.

Doch jeder Schritt den wir im Leben machen, egal ob „nach vorne“ oder „zurück“, ist ein weiterer Schritt in die eigene Richtung, in die Richtung der wahren und autonomen Selbstfindung.

Sich immer wieder bewusst zu machen, welche Umwege das eigene Leben geprägt haben, wofür diese gut waren und was sie aus dir bis zum heutigen Tage gemacht haben, nämlich ein unverwechselbares DU, ist immer wieder unsere Aufgabe im Leben.

Mithilfe der Methode „Irrgarten“ wirst du dich genauer mit dieser Thematik und deinem eigenen Lebensweg befassen, dich intensiv damit auseinandersetzen und den Prozess des eigenen Bewusstwerdens für das, was dich als Individuum ausmacht, in Bewegung bringen.