Wenn wir auf etwas keinen Einfluss haben dann darauf, dass unsere Lebenszeit vergeht, ob wir wollen oder nicht.

Wir sind jedoch diejenigen die entscheiden was mit unserer Zeit geschieht, wofür wir sie nutzen und welchen Sinn wir ihr geben.

Gerade in unserer schnelllebigen Gesellschaft ist es wichtig sich bewusst zu machen, welche „Zeitfresser“ in unserem Alltag bestehen. 

Wichtiger denn je ist es jedoch sich darauf zu besinnen, wieweit unsere Zeit WIRKLICH gestalten wollen, was uns „Zeit/Energie schenkt“  und wie wir dies in unseren Alltag einfließen lassen können.

Mithilfe der Methode „Sanduhr“ werden wir uns genauer mit dieser Thematik beschäftigen, uns intensiv damit auseinandersetzen und den Prozess des eigenen Bewusstwerdens im Alltag in Bewegung bringen.